KULTUR SPIEGEL MAGAZIN → HOME REZENSION

 
 
Der 2012 mit dem Echo Jazz ausgezeichnete Gitarrist ortet seine Musik "im moderaten Zentrum der improvisierenden Moderne". Frankl hat für das Zusammenspiel mit Posaune (Nils Wogram), Tenorsaxofon (Domenic Landolf) und Piano (Pablo Held) Stücke komponiert, die ins Ohr gehen. Sein superb eingespieltes Sextett bereichert die deutsche Jazzszene.

- KULTUR SPIEGEL / Nov 2012