Alexio Kawara feat. Francis Drake in Simbabwe

2012 wurde ich zusammen mit Max von Mosch und Henning Sieverts vom Goethe Institut zu einer Tournee durch fünf afrikanische Länder eingeladen. Wir haben Konzerte in Madagaskar, Simbabwe, Südafrika, Namibia und Mozambique gespielt, Workshops gegeben und sind innerhalb von zehn Tagen in zehn verschiedenen Flugzeugen gesessen. Unser erster Stop war Harare/Simbabwe, wo wir ein Doppelkonzert mit Alexio Kawara & the Shades of Black im Garten des Goethe Zentrums gegeben haben. Nach unserem bejubelten Set das ganze Publikum zu Alexios Band tanzen zu sehen war ein unglaubliches Erlebnis. Der Groove und die Fröhlichkeit von Alexios Musik hatte alle Menschen dort so mitgerissen,
dass es eine reine Freude war. Am nächsten Tag haben wir in einem Tonstudio in Harare drei Stücke mit Alexio aufgenommen. Diese paar Stunden im Studio waren einer der Highlights unserer Tournee. Wer sich über die Sprache der Musik unterhält, versteht sich, egal woher man kommt. Wir sind extrem glücklich über die musikalische Begegnung, aber auch über unsere neuen Freunde in Simbabwe.